FDP Europaabgeordnete Britta Reimers zu Besuch in Ascheberg

PM2014-05-04_01

(v.l.): Jörn Krüger (1. Vorsitzender OV Ascheberg), Britta Reimers (MdEP), Jens Ruge (ehemaliges MdL und ehemaliger Vorsitzender FDP SH), Dirk Meußer (1. Vorsitzender OV Plön)

Einen lebhaften und eindringlichen Vortrag zu Geist und Entstehung der europäischen Idee und zur Notwendigkeit von Europa durch den ehemaligen FDP-Landesvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Jens Ruge aus Altenholz erlebten die Besucherinnen und Besucher des Liberalen Frühschoppens im Landgasthof Langenrade in Ascheberg am Sonntag dem 4. Mai 2014. Die FDP Plön und Ascheberg hatten gemeinsam unter dem Motto „Warum Europa“ zu dieser Veranstaltung geladen. Die Vorsitzenden Dirk Meußer (Plön) und Jörn Krüger (Ascheberg) betonten in ihrer gemeinsamen Begrüßung die gute Zusammenarbeit beider Ortsvereine auf vielen Gebieten der politischen Arbeit.

Die Europa-Abgeordnete Britta Reimers bot dann den Zuhörerinnen und Zuhörern interessante und spannende Einblicke in ihre politische Arbeit in den Ausschüssen für „Landwirtschaft und ländliche Entwicklung“, „Gesundheit, Umwelt und Lebensmittelsicherheit“ sowie als parlamentarische Geschäftsführerin der FDP im europäischen Parlament.

Es wurde sehr deutlich, dass unsere demokratischen Grundwerte in der EU gelebt werden und dort im parlamentarischen Alltag ganz konkret erfahrbar sind!

Die anwesenden Gäste nutzten anschließend lebhaft die Möglichkeit des Dialoges mit der Europapolitikerin. Dabei wurden u.a. Fragen zu Lobbyismus, zum Wegfall von Milchquoten und Projekten zur Wiederherstellung der Artenvielfalt (Biodiversität), aber auch zu ganz alltäglichen Abläufen der Arbeit in Straßburg und Brüssel wie der parlamentarischen Arbeit in 23 Sprachen und dem Leben als Abgeordnete zwischen heimischem Hof und Europaparlament diskutiert. Eingerahmt durch Pop von heute und gestern durch Karolin Krüger (Klavier und Gesang) und einem rustikalen Imbiss zum Abschluss ergab sich ein ebenso informativer wie unterhaltsamer Vormittag.

2013-10-25-405

Neuer Vorstand der FDP Ascheberg (v.l.): Jörg-Peter Siegel (Schatzmeister), Nils Langfeldt (Schriftführer), Marlis Siegel (Beisitzerin), Jörn Krüger (1. Vorsitzender), Christiane Coenen, (2. Vorsitzende), Bernd Emas (Beisitzer)

Auf der Mitgliederversammlung des FDP Ortsvereins Ascheberg am 25.10.2013 im Landgasthof Langenrade in Ascheberg zog der scheidende Vorsitzende Jörg-Peter Siegel eine überaus positive Bilanz der Arbeit des jungen Ortsvereins. Dass diese Arbeit auch landesweit Beachtung findet, zeigte sich am 20. April 2013 durch die Auszeichnung des Ortsvereins mit dem liberalen Leuchtturm für besonderes Engagement um die liberale Sache als drittem Preisträger (s.u.).

Zwei durchgeführte Wahlkämpfe brachten in Ascheberg im Verhältnis zum Bundes- und Landestrend achtbare Ergebnisse, mit denen wir jedoch trotzdem nicht zufrieden sein können, sagte Siegel. Trotzdem wertete er den erstmaligen Einzug in die Gemeindevertretung unter den gegebenen Umständen als großen Erfolg. Hier gelte es in der Zukunft durch aktive Beteiligung an der Kommunalpolitik durch Unterstützung unserer einzigen Gemeindevertreterin Christiane Coenen und entsprechende Kommunikation die Präsenz des Ortsvereins in Ascheberg weiter bekannt zu machen und so die Stimmanteile für die FDP schon bei der Europawahl am 22. Mai 2014 zu verbessern.

Die Vorstandswahlen brachten eine neue Verteilung der Aufgaben. Zum 1. Vorsitzenden wurde Jörn Krüger neu gewählt, Stellvertreterin bleibt Christiane Coenen. Jörg-Peter Siegel wurde zum Schatzmeister und Nils Langfeldt zum Schriftführer gewählt. Bernd Emas wurde erneut Beisitzer und erhält zukünftig Unterstützung durch Marlis Siegel als 2. Beisitzerin.

Der Ortsverein möchte auch in Zukunft durch Veranstaltungen zu aktuellen Themen mit den Bürgerinnen und Bürgern zu kommunalpolitischen Themen ins Gespräch kommen und trotz kleiner Personalstärke eine aktive Rolle in der Gemeindepolitik einnehmen.